Das radhouse bei der ECOMM 2010

Das Missing Link der Pedelec-Mobilität bei der ECOMM2010. Die innovative Fahrradgarge radhouse© mit integrierter Solarladestation.

Wo? Messe Graz

Wann? Noch bis 07. Mai 18.00h

Kommentar schreiben

Kommentare: 9
  • #1

    franco (Donnerstag, 22 April 2010 12:48)

    wuensche euch viel erfolg!!!!!
    super idee !!!!!
    wird sicher gut ankommen !!!!

  • #2

    Cosinus (Freitag, 23 April 2010 13:15)

    Wann kann ich so was haben ?

  • #3

    Kaje (Freitag, 23 April 2010 14:24)

    Was hat das bitte für einen Sinn? Wer hat schon ein E-rad?

  • #4

    pusch-schinnerl1 (Freitag, 23 April 2010 15:18)

    Das Radhouse ist nicht nur für E-Bikes, sondern auch für sichere Verwahrung von wertvoll -normalen- Fahrräder.

  • #5

    Kaje (Freitag, 23 April 2010 18:45)

    Danke für die schnelle Antwort.
    Ist das dann eher für den privaten Einsatz oder für den öfentlichen gedacht? Wenn das öffentlich ist zahlt man dann dafür pro Stunde so wie bei den Autoparkplätzen oder ist das gratis und nur die Anschaffung kostet?
    mfg

  • #6

    pusch-schinnerl1 (Samstag, 24 April 2010 22:28)

    Das Radhouse wurde für den offentlichen und privaten Bereich entwickelt. Im offentlichen Bereich werden 24h Verwahrung 2-3 EUR kosten. Das Laden Deiner Akkus ist immer Gratis!!!

  • #7

    Andi (Montag, 26 April 2010 13:49)

    könnte man sowas nicht auch als vollautomatische radvermietung einsetzen, der kunde zahlt per credit card und ist so auch identifiziert falls was sein sollte...
    wär doch was wenn man in der stadt einfach das e-radl mietet oder?

  • #8

    pusch-schinnerl1 (Montag, 26 April 2010 15:04)

    Natürlich ist so eine Variante auch möglich

  • #9

    girraf (Dienstag, 04 Mai 2010 11:32)

    Na dann Jungs, viel Erfolg bei eurer heutigen Präsentation am Grazer Rathausplatz